Unser Verband

Strategiekonzept des Schweizerischen Matchschützenverbandes (SMV)
Ziele Förderung des nationalen Matchschiessen (Gewehr und Pistole) in jedem Alter als Breitensport.
Grundlagen: Regelwerke der International Shooting Federation (ISSF) und des Schweizerischen Schiesssportverbandes (SSV).

Motto: Ohne Breite keine Spitze!

Mithilfe, das Image des Matchschiessens in der Öffentlichkeit und in Schützenkreisen zu verbessern.
Interesse in den Schiesssportvereinen wecken und fördern.
Umsetzung Ausbildungskurse im Matchschiessen Gewehr und Pistole.
Die Kurse finden vor Ort bei den Unterverbänden des SMV statt.
Leiter/Leiterinnen: Erfahrene Ex-Internationale mit Lehrfähigkeiten.

Wettkämpfe als Vergleichs- und Begegnungsschiessen.

Einzelwettkampf 300m Gewehr, stehend und olympische Pistolendisziplinen, (Matchpistole 50 m, Schnellfeuerpistole 25m) sollen am meisten gefördert werden.

Jährliche Durchführung von Schweizerischen Mannschafts-Matchmeisterschaften.
Abwechslungsweise in olympischen und nichtolympischen Disziplinen.

Jährlicher Kontakt mit den Ex-Internationalen und Internationalen am Match „Einst und Heute“ in Gewehr- und Pistolendisziplinen.
(mehr) [17 KB]

Image - Förderung
Einsatz der modernen Kommunikationsmitteln.
Homepage SMV
www.matchschuetzen.ch laufend aktualisiert.
Beiträge über die Tätigkeiten des SMV in den Fachzeitungen des Schweizer Schiesswesens.
Mitarbeit Vorschläge an den Schweizer Schiesssportverband (TK resp. Präsidentenkonferenzen) mit den Inhalten:
Bessere Integration der ISSF-Sportwaffen (Gewehr und Pistole) in den Basisschiesssport.